Ausbildungsplatz zur*/zum* Verwaltungsfachangestellten 2020

Ausbildungsplatz zur*/zum* Verwaltungsfachangestellten 2020

Einstellungsdatum: 01.08.2020

Ausbildung mit Aussicht © Landkreis Northeim

Wir suchen DICH!

Werde ab dem 01. August 2020 Teil unseres Teams und bewirb dich auf einen der Ausbildungsplätze

zur* oder zum* Verwaltungsfachangestellten
(Fachrichtung Kommunalverwaltung).

 

Was erwartet dich?

Eine duale Ausbildung, bei der du die im Blockunterricht gelernten Inhalte direkt in der Praxis umsetzen kannst.

Durch die praktischen Einsätze lernst du die verschiedenen Bereiche mit den unterschiedlichsten Aufgabengebieten der Kreisverwaltung sowie deine zukünftigen Kolleginnen und Kollegen kennen.

So wirst du beispielsweise im Dezernat I „Kreisentwicklung“, Dezernat II „Sicherheit und Ordnung“, Dezernat III „Jugend und Soziales“ sowie dem Dezernat IV „Bauen und Umwelt“ eingesetzt.

Die von dir zu erarbeitenden Aufgaben reichen hierbei von der Erstellung eines Arbeits- bzw. Änderungsvertrages über die Zulassung von Fahrzeugen bis hin zur Prüfung und Genehmigung von Bauvorhaben – um nur wenige Tätigkeiten zu nennen. Du erarbeitest Verwaltungsentscheidungen, wirkst bei der Umsetzung von Beschlüssen mit, führst Akten und berätst Bürger*innen.

Welche Inhalte bietet die Ausbildung?

Die Ausbildung dauert drei Jahre, wobei sich Theorie und Praxis abwechseln. Die praktische Ausbildung erfolgt in den verschiedenen Dezernaten der Kreisverwaltung (jeweils ca. 8 Wochen).

Während deiner praktischen Ausbildung werden dir im Rahmen eines dienstbegleitenden Unterrichts Grundkenntnisse in folgenden Fächern vermittelt:

  • Betriebswirtschaftslehre,
  • Allgemeines Verwaltungsrecht/Rechtsanwendung,
  • Berufsbildung,
  • Privatrecht,
  • Personalwesen,
  • Öffentliche Finanzwirtschaft,
  • Staatsrecht und
  • Kommunalrecht vermittelt.

Der Berufsschulunterricht erfolgt in Blockform (vierteljährlich) an den Berufsbildenden Schulen I in Northeim. Der Unterricht an der Berufsschule umfasst u.a. folgende Inhalte:

  • Die eigene Berufsausbildung mitgestalten
  • Die Verwaltung in das staatliche Gesamtgefüge einordnen
  • Güterbeschaffung
  • Doppelte Buchführung
  • Verwaltungsverfahren bürgerfreundlich durchführen
  • Deutsch
  • Englisch
  • Politik
  • Sport
  • Religion

In Vorbereitung auf die Zwischen- bzw. Abschlussprüfung findet ein Zwischen- bzw. Abschlusslehrgang am Lehrgangsort Göttingen statt (Dauer ca. 10-16 Wochen).

Warum du dich für eine Ausbildung beim Landkreis Northeim entscheiden solltest:

  • Gute Bezahlung schon während der Ausbildung (nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes),
  • Lernmittelzuschuss für Auszubildende i.H.v. 50,00 € brutto in jedem Ausbildungsjahr,
  • eigenständiges Arbeiten im Rahmen von Projektarbeiten (z.B. Organisation des Zukunftstages),
  • sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten während und nach der Ausbildung (z.B. Angestelltenlehrgang II),
  • flexible Arbeitszeiten,
  • praxisorientierte Ausbildung,
  • gute Übernahmechancen,
  • zukunftssicherer Arbeitsplatz,
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Unterstützung von Familie und Beruf (z.B. Eltern-Kind-Büro, Teilzeitausbildung, Home-Office, Gleitzeit).

Was verdiene ich während meiner Ausbildung?

  1. Ausbildungsjahr:  1.018,26 €
  2. Ausbildungsjahr:  1.068,20 €
  3. Ausbildungsjahr:  1.114,02 €

Du…

  • hast mindestens einen Realschulabschluss oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsabschluss?
  • bist an der Arbeit mit Gesetzen interessiert und dir ist darüber hinaus der Kontakt und die Kommunikation mit Bürger*innen wichtig?

Dann bist du genau die Person, die wir suchen!

Habe ich dein Interesse geweckt?

Dann zögere nicht lange und bewirb dich bis zum 28.08.2019 elektronisch über die Homepage des Landkreises Northeim.

Vergiss hierbei bitte nicht, deinen Lebenslauf, deine letzten beiden Schulzeugnisse sowie sämtliche Praktikums-/Tätigkeitsnachweise als Anlage hochzuladen und abschließend die Schaltfläche „Jetzt bewerben“ anzuklicken.

Ich freue mich auf deine Bewerbung!

Solltest du noch etwas auf dem Herzen haben, dann melde dich gerne bei der Ausbildungsleitung Vanessa Dreyer unter Tel.: 05551 708-354.

Schwerbehinderte und schwerbehinderten Menschen gleichgestellte Bewerber*innen werden im Rahmen des gesetzlich Zulässigen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen, die per E-Mail oder auf dem Postweg eingereicht werden, werden nicht zugelassen.