Karriere

Ingenieur*in Wasserwirtschaft (EG 11 TVöD / A 11 NBesG )

Einstellungsdatum: nächstmöglich

Im Dezernat IV „Bauen und Umwelt“, Fachbereich 44 „Regionalplanung und Umweltschutz“, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Vollzeitstelle

einer* Ingenieur*in oder eines* Ingenieurs*

(m, w, d)

der Fachrichtung  Bauingenieurwesen

- Entgeltgruppe 11 TVöD / A 11 NBesG –

zu besetzen.   

Die Stelle beinhaltet im Wesentlichen folgende Aufgaben:

  • Fachtechnische und wasserrechtliche Prüfung von Genehmigungs- und Erlaubnisanträgen nach dem niedersächsischen Wassergesetz (NWG),
  • Genehmigung von Anlagen in, an, über und unter oberirdischen Gewässern gem.
    57 NWG,
  • fachtechnische Arbeiten bei der Festsetzung von Überschwemmungsgebieten im Landkreis Northeim sowie deren fachtechnische Vorarbeit zu Verordnungsentwürfen und Beurteilung der vorgebrachten Einwendungen im Festsetzungsverfahren,
  • Teilnahme an Erörterungsterminen,
  • wasserwirtschaftliche Stellungnahmen zu Bauanträgen, Bauleit- und Raumplanung sowie zu Fachplanungen anderer Behörden oder Dritter und Verfahren nach dem Wassergesetz,
  • Prüfung, Genehmigung und Überwachung von Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen, einschließlich von Anlagen in landwirtschaftlichen Betrieben,
  • Erfassung, Genehmigung und Überwachung von Indirekteinleitern,
  • Umweltverträglichkeitsprüfungen/Strategische Umweltprüfung in wasserrechtlichen Verfahren,
  • Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie,
  • Teilnahme an der Rufbereitschaft Gewässerschutz.

Eine Änderung des Aufgabenzuschnitts bleibt bis zum Abschluss einer Organisationsuntersuchung vorbehalten.

Hinweise zur Arbeitszeit:

Es handelt sich um eine unbefristet zu besetzende Vollzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 bzw. 40 Stunden. Die Stelle ist für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet, sofern zwei Personen jeweils mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5 bzw. 20 Stunden sich den einen zur Verfügung stehenden Arbeitsplatz durch Abstimmung ihrer täglichen Arbeitszeit teilen.

Geforderte Qualifikationen:

  • eine mit dem Hochschulgrad Bachelor oder Master/ Dipl.-Ing erfolgreich abgeschlossene Hochschulausbildung, der Fachrichtung Bauingenieurwesen mit der Vertiefungsrichtung Wasserwirtschaft, Tiefbau oder Wasserbau.
  • einschlägige Berufserfahrungen sind erwünscht, aber nicht Bedingung. Bei entsprechend nachgewiesener Qualifikation und besonderen Kenntnissen ist die Stelle u. U. auch für Berufseinsteiger*innen geeignet,
  • allgemeine Fachkenntnisse im Bereich Hydrologie, Hydraulik und Chemie sind zwingend erforderlich,
  • gute EDV- Kenntnisse (u. a. Office-Paket) sind ebenfalls Voraussetzung.

Darüber hinaus sollten Sie über die nachfolgenden Voraussetzungen verfügen:

  • Teamorientierte, interdisziplinierte Arbeitsweise,
  •  Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen,
  •  gute Kommunikationsfähigkeit,
  •  sehr guter schriftlicher und mündlicher Ausdruck,
  •  körperliche Belastbarkeit (für den Außendienst im Gelände),
  •  Fahrerlaubnis der Klasse B.

Die Bereitschaft, den eigenen PKW zu dienstlichen Zwecken gegen Zahlung einer Kilometerentschädigung einzusetzen, ist erwünscht.

Hinweise zum Bewerbungsverfahren:

Der Landkreis Northeim ist seit 2007 nach dem Audit „berufundfamilie“ zertifiziert. Für nähere Informationen zum Landkreis Northeim steht die Homepage www.landkreis-northeim.de zur Verfügung.

Der Landkreis Northeim ist beteiligt an dem Projekt „Welcome Center des Göttingen Campus und der Region Südniedersachsen“. Hier erhalten Sie Unterstützung u. a. bei der Wohnungs- und Jobsuche, der Anmeldung schulpflichtiger Kinder oder der Betreuung von Kindern. Dieses Serviceangebot steht Ihnen kostenlos zur Verfügung. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Landkreises Northeim unter dem Menüpunkt „Bildung und Wirtschaft“ oder direkt über die Homepage des Welcome Center unter www.welcome-to-suedniedersachsen.de.

Der Landkreis Northeim ist im Sinne der beruflichen Gleichstellung von Männern und Frauen bestrebt, den Anteil von Frauen in Bereichen zu erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte und den schwerbehinderten Menschen gleichgestellte Personen werden im Rahmen des gesetzlich Zulässigen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Nähere Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie durch Herrn Brünig unter der Rufnummer 05551/708-199, oder zum Bewerbungsverfahren durch Frau Schilling unter der Rufnummer 05551/708-606.

Wenn Ihr Interesse geweckt ist, reichen Sie Ihre elektronische Bewerbung unter www.landkreis-northeim.de/karriere bitte bis zum 05.06.2019 mit Lebenslauf, Ausbildungs- und Studienabschlüssen und sonstigen Nachweisen ein (Betätigung der Schaltfläche „Jetzt bewerben“).

Bewerbungen, die per E-Mail oder auf dem Postweg eingereicht werden, werden nicht zugelassen.

Beschäftigungsdauer

unbefristet

Voraussetzungen

Hochschulabschluss Bauingenieurwesen Vertiefungsrichtung Wasserwirtschaft, Tiefbau, Wasserbau