Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen

Allgemeine Informationen

Der Senioren- und Pflegestützpunkt ist eine trägerunabhängige, vom Land Niedersachsen geförderte Beratungsstelle. Hier erhalten Sie eine kostenlose und neutrale Beratung zum Thema Pflege und zu allen Fragen der Lebens- und Alltagsbewältigung von Seniorinnen und Senioren.

Der Senioren- und Pflegestützpunkt berät umfassend und vermittelt im Bedarfsfall auch an die zuständigen Stellen weiter.

Das Team des Senioren- und Pfelgestützpunktes von links nach rechts: Kordula Klose, Annegret Wehrmaker, Lisa Birresborn und Lisa Natalie Kutschmann © Landkreis Northeim

Das Leistungsspektrum

 
 
An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter richtet sich nach Ihrem Wohnort. Auf Grund der Corona-Pandemie finden derzeit keine Gespräche in den Außenstellen statt. Auf Wunsch können Hausbesuche vereinbart werden.

Welche Gebühren fallen an?

Die Beratungen stehen allen Bürgerinnen und Bürgern kostenlos zur Verfügung.

Was sollte ich noch wissen?

Seit dem 1. Januar 2014 gibt es in Niedersachsen eine neue seniorenpolitische Beratungsstruktur.

Die neuen Beratungsstellen ersetzen dabei nicht nur die bisherige Form der Seniorenservicebüros, sondern sie führen zudem das Aufgabenfeld der Pflegestützpunkte (PSP) in die Beratungsstellen ein. Dadurch wird das Nebeneinander der genannten Beratungsstellen aufgehoben und eine gemeinsame Beratungsstelle geschaffen. Dies baut Doppelstrukturen ab und führt zu einer optimierten Beratung aus einer Hand.

zurück