Wohngeld

Allgemeine Informationen

 

Was ist Wohngeld:Symbolbild: Das Bild zeigt kleine Holzhäuser und Münzgeld auf einem Tisch © canva© canva

Personen mit einem geringen Einkommen können Wohngeld beantragen. Damit werden diese finanziell bei ihren Wohnkosten unterstützt. Voraussetzung ist, dass Sie keine Leistungen beziehen, bei denen die Unterkunftskosten bereits berücksichtigt werden.

Wichtig:

Wohngeld ist ein Wohnkostenzuschuss. Daher wird die Miete nicht in voller Höhe übernommen. Es dient nicht zur Deckung der Lebenshaltungskosten. In diesen Fällen wenden Sie sich bitte an das für Sie zuständige Jobcenter oder an den Fachbereich Soziale Leistungen.

 
 
 
 
 
 
 
 

Wussten Sie schon, dass der Bezug von Wohngeld auch für die Leistungen für Bildung und Teilhabe berechtigt? Weitere Informationen finden Sie hier

An wen muss ich mich wenden?

Das Wohngeld wird nur auf Antrag von der zuständigen Stelle bewilligt.

Zuständige Stelle

Die Zuständigkeit liegt beim Landkreis Northeim, bzw. bei der Stadt Einbeck, wenn der oder die Antrag stellende Person dort ihren Wohnsitz hat.

Anträge / Formulare

Grundsätzlich sind alle auszufüllenden Vordrucke unter dem jeweiligen Menüpunkt einzureichen. Mit einer möglichst vollständigen Einreichung der Unterlagen tragen Sie zu einer schnelleren Sachbearbeitung bei.

 

Mietzuschuss

 

Lastenzuschuss

 

Heimbewohner

 

Hilfestellung

Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie uns gerne an. Die zuständigen Ansprechpersonen finden Sie auf dieser Internetseite. Wir haben die wichtigsten Hinweise auch in diesem Dokument für Sie zusammengefasst.

zurück