Landkreis Northeim plant Etablierung von stationären Impfangeboten

Aufstockung der mobilen Impfteams

In Abstimmung mit der Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) und dem Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) wurden die zusätzlichen vom Land bewilligten Mittel dazu verwendet, die beiden mobilen Impfteams personell aufzustocken. Die neu geschaffenen Kapazitäten sollen dazu genutzt werden, um stationäre Impfangebote im Landkreis Northeim zu etablieren.

Meldung vom 19.11.2021
zurück