Kinder- und Jugendärztlicher Dienst

Allgemeine Informationen

Der Jugendärztliche Dienst betreut Säuglinge, Klein­kinder, Schulkinder und Jugendliche.

Ziel der jugendärztlichen Tätigkeit ist es, in Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten Entwicklungsstörungen und Krankheiten so früh wie möglich zu erkennen. Durch rechtzeitige medizinische Behandlung und andere Hilfen können Fehlentwicklungen und Behinderungen vermieden oder gemildert werden. Ein ausreichender Impfschutz verhindert viele schwere Infektionskrankheiten.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachbereiches 16 - Gesundheitsdienste sehen ihre Hauptaufgabe in der individuellen Untersuchung der einzelnen Kinder und Jugendlichen und in der Beratung der Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrer und Lehrerinnen sowie Erzieherinnen und Erzieher. Neben der Koordination von Therapien und Fördermaßnahmen in Einzelfällen, soll durch besondere Aktionen die gesundheitliche Aufklärung und Vorsorge gefördert werden.
Schwerpunkte der jugendärztlichen Tätigkeit sind:
 

  • Untersuchung aller Kinder vor der Einschulung (gesetzlich vorgeschriebene Schuleingangsuntersuchung)
  • Ärztliche Untersuchungen in Schulen und Kindergärten
  • Impfberatungen
  • Beratung von Kindern mit Sprachschwierigkeiten
  • Betreuung von Kindern , Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Entwicklungsstörungen und Behinderungen
  • Auf Anfrage Einzelberatung von Müttern mit Säuglingen und Kleinkindern
  • Aktionen zur Gesundheitsvorsorge und Suchtvorbeugung
  • Gesundheitsberichterstattung
  • Kindergartenuntersuchung KinDu
zurück